Steinheim/Westfalen

ZWIEBEL – Zivilgesellschaft inklusiv erfolgreich beleben

     

evangelisch

 

logoIn breit angelegter Kooperation wird mit ZWIEBEL ein tragfähiges Netzwerk für eine hohe Versorgungssicherheit insbesondere älterer Bürger/innen in Steinheim aufgebaut. Engagiert sind Profis und Laien, die in ihrer Arbeit hauptamtlich koordiniert werden.

 

Das Netzwerk ZWIEBEL widmet sich vor Ort dem Ausbau und der nachhaltigen Sicherung von Gemeinwesenarbeit und will die Herausforderungen und Chancen einer älter werdenden Gesellschaft aktiv gestalten. Es wird getragen von katholischen und evangelischen Kirchengemeinden, Vertretern der Stadt Steinheim und der Fachhochschule für Diakonie Bielefeld. Dazu wurde insbesondere die Bürgerstiftung Steinheim als Kooperationsprojekt der Kommune Steinheim mit dem Ev. Johanneswerk e.V. Bielefeld gegründet.

  • SteinheimSteinheim
  • Steinheim/WestfalenSteinheim/Westfalen

 

Eine zentrale Aktivität der ZWIEBEL-Akteure beinhaltet die Unterstützung beim Bau einer geplanten Wohnanlage für ältere Bürger/innen in Steinheim, mit der die Versorgungssituation und der Lebensalltag alter Menschen verbessert werden soll: durch breite Unterstützung aus Initiativen und Institutionen sowie durch ehrenamtlichen Einsatz. Das Netzwerk wird moderiert durch professionell in der Gemeinwesenarbeit tätige Menschen und stellt die Identifikation aller Beteiligten mit dem neuen Wohnprojekt sicher. Dies bedeutet: gemeinsame Konzeptionierung von Gemeinwesen-Aktivitäten, Mitwirkung an einem Handlungsleitfaden zum Umgang mit Kirchengemeinden, Kommunen und Wohlfahrtsverbänden, Schaffung von Interessengruppen, Schaffung passgenauer Versorgungsangebote, hospizliche Arbeit.

 


 „Es gibt bereits viel in Steinheim: eine ganze Reihe von unterschiedlichen aktiven Vereinen und Initiativen. Wir müssen mehr voneinander wissen, uns besser koordinieren und alle einbeziehen.“
Gisbert Gemke, Senioreninformationsstelle der Stadt Steinheim


 

Aktivitäten

  • Leitbildentwicklung
  • Begleitung eines Bauprojekts für Wohnen, Leben und Versorgung älterer Bürger/innen in Steinheim
  • Aufbau eines Netzes kleiner Hilfen
  • Beratungsangebote für Angehörige von Menschen mit Demenz
  • Entwicklung von Versorgungssicherheit für die Bürger/innen in Steinheim

 

Perspektiven

  • Das ehrenamtliche Engagement im Netzwerk ZWIEBEL dient der Weiterentwicklung bereits vorhandener Personen und Strukturen im Gemeinwesen. Es soll einer gestärkten Bürgerschaft ihre Rolle als aktiv mitgestaltender Teil der Zivilgesellschaft bewusster machen.
  • Es geht um die Entwicklung aktiver aufmerksamer Nachbarschaften, in denen jeder nach seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten gleichermaßen seinen Platz findet. Dazu gehört auch, dass Nachbarn, Bürger und Bewohner ermutigt werden, sich für ihre eigenen Interessen offen, mutig und aktiv einzusetzen.
  • Gemeinwesenarbeit leistet unabhängige Hilfestellung in allen Fragen der Versorgung älterer Menschen – unter Einbeziehung der vor Ort bestehenden professionellen Netzwerke. Damit trägt sie dazu bei, dass aktive Menschen gesünder altern und länger eine höhere Lebenszufriedenheit erreichen können.
   

Verantwortlich:

Ev. Johanneswerk
Ulrike Overkamp
Schildescher Straße 101-103
33611 Bielefeld
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.johanneswerk.de


Kooperationspartner:

  • Stadt Steinheim

  • Kath. Kirchengemeinde Steinheim

  • Ev. Kirchengemeinde Steinheim

  • Fachhochschule für Diakonie Bielefeld

  • Ev. Johanneswerk Bielefeld

Räumliche Ebene:

Gemeinde/Quartier

Einwohnerzahl:

Steinheim: 13.000

Themenbereiche:

  • Gemeinwesenorientierte Welfare-Mix-Strukturen entwickeln

  • Kooperationen der Akteure stärken

  • Bürgerbeteiligung/Partizipation stärken

Handlungsfelder:

  • Niedrigschwellige Angebote für Nachbarn implementieren

  • Partizipationsfähigkeit von beteiligten Personengruppen erhöhen

  • Selbsthilfe/Selbstorganisation und Nachbarschaftshilfe fördern

 

Das Evangelische Johanneswerk e.V. Bielefeld ist Mitglied im Netzwerk SONG - Soziales neu gestalten.