Itzehoe-Innenstadt

Himmel + Erde

     

evangelisch

 

logoCafé und Restaurant dienen der gesellschaftlichen Teilhabe benachteiligter Bürger/innen (Inklusion); die Räume werden regelmäßig auch für Veranstaltungen und Workshops genutzt. Qualifizierungskurse und der Aufbau einer Freiwilligenbörse dienen dazu, das Potenzial ehrenamtlich angebotener Arbeit im Raum Itzehoe zu nutzen.

 

  • Itzehoe-InnenstadtItzehoe-Innenstadt
  • Itzehoe-InnenstadtItzehoe-Innenstadt
  • Itzehoe-InnenstadtItzehoe-Innenstadt

 

Der im Jahr 2010 gegründete Verein „neues ehrenamt“ baut ein zentral gelegenes historisches Gebäude in der Fußgängerzone der Itzehoer Innenstadt zu einem kommunikativen Ort der inklusiven Begegnung und des Bürgerengagements aus. Unter dem Namen „himmel + erde“ betreiben die Glückstädter Werkstätten, die zur Norddeutschen Gesellschaft für Diakonie gehören, im Hochparterre des bis 1988 als Katasteramt dienenden Hauses ein Inklusionscafé und Restaurant; dies als „offenes Wohnzimmer“, d.h. jede/r darf sich hier ohne Verzehrzwang aufhalten. Am wöchentlichen Schließungstag des Cafés wird explizit zum „offenen Wohnzimmer“ eingeladen, um insbesondere alleinstehenden Menschen einen Ort der Begegnung zu eröffnen. Ein großzügig gestaltetes „Kinder-Café“ und eine Bibliothek unterstützen den Charakter der Einrichtung als Begegnungs- und Kulturraum. Souterrain und Obergeschoss werden für Kulturveranstaltungen und Seminare, für verschiedene Beratungsangebote sowie zur Weiterbildung/Qualifizierung im Bereich ehrenamtlicher Arbeit genutzt. Eine Gruppe von Bürger/innen, die sich im Netzwerk der „MITmacher“ organisiert haben, ist ehrenamtlich im Haus aktiv.

 

Das im Souterrain gelegene Ehrenamtsbüro des Vereins „neues ehrenamt“ ist täglich besetzt und wird ehrenamtlich betrieben. Seine Hauptaufgaben sind der Aufbau einer Freiwilligenbörse für den Raum Itzehoe und die Kontaktpflege zu den Einrichtungen, in denen ehrenamtliche Arbeit geschieht.

 

Die im Aufbau befindliche Ehrenamtsakademie bietet Kurse für Grundqualifikationen und Fortbildungen für grundsätzlich alle Bürger/innen an, die sich ehrenamtlich engagieren wollen. Dadurch kommen Menschen unterschiedlicher Milieuprägung miteinander in Kontakt. Hauptamtliche werden für die wertschätzende Zusammenarbeit mit freiwillig Engagierten gewonnen, Konfliktzonen zwischen Haupt- und Ehrenamt in den Blick genommen.


Aktivitäten

Die Hausgemeinschaft im „himmel + erde“ organisiert eigene Feiern und beteiligt sich an den im Jahresturnus wiederkehrenden Festlichkeiten der Stadt. Die Inklusion wird dabei bewusst gefördert, auch durch Informationsveranstaltungen. Café-Terrasse und Innenhof werden für verschiedenste Aktivitäten und Veranstaltungen genutzt. Das jährliche Fest zur Verleihung des Itzehoer Bürgerpreises wird organisiert, ebenso die alle zwei Jahre stattfindende EhrenamtMesse des Kreises Steinburg. In Kooperation mit anderen Einrichtungen und Bildungsträgern werden Seminare, Tagungen und Vortrags- und Diskussionsabende angeboten.

 

Perspektiven

Das Haus wird derzeit von seinen verschiedenen Nutzern gemietet. Mittelfristiges Ziel ist es, eine Bürgerstiftung zu gründen, die das Haus erwirbt und für einen nachhaltigen Unterhalt und Betrieb sorgt. Insbesondere der weitere Aufbau der Freiwilligenbörse wird dazu beitragen, ehrenamtliches Engagement in größerem Maße für die Gesellschaft und zum Nutzen gerade von benachteiligten Menschen zu nutzen. Der Austausch zwischen ehren- und hauptamtlich Tätigen kann zur Optimierung sozialer Dienstleistungen beitragen. Das Wirken an einem zentralen Ort in Itzehoe fördert zudem den Inklusionsgedanken in der Stadtgesellschaft.

 

Eröffnung der Ehrenamtsakademie Westholstein

Am 12. August 2013 fand die Eröffnung der Ehrenamtsakademie Westholstein in der Begegnungsstätte himmel + erde, Itzehoe statt. In seiner Rede erläutert Pastor Knees die Hintergründe und Zielsetzungen.

mehr als pdf »

   

Verantwortlich:

Neues Ehrenamt im Alten Katasteramt. Förderverein für ein Haus der Inklusion, Freiwilligendienste und Akademie für Ehrenamtsfortbildung e.V. (kurz: neues ehrenamt e.V.)
Pastor Willfrid Knees
25524 Itzehoe
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ehrenamtsakademie-sh.de www.neues-ehrenamt.de


Kooperationspartner:

  • Glückstädter Werkstätten
  • Diakonie Rantzau-Münsterdorf
  • DRK Kreisverband Steinburg
  • Ev. Luth. Innenstadtgemeinde Itzehoe
  • Diakonisches Werk Schleswig-Holstein
  • Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe Itzehoe

 

Räumliche Ebene:

Gemeinde

 

Einwohnerzahl:

Itzehoe: 32.000

 

Themenbereiche:

  • Inklusion (Café und Restaurant, Workshops)
  • Bildung, insbes. Qualifizierung und Fortbildung im ehrenamtlichen Engagement
  • Beratungsangebote
  • Aufbau einer Freiwilligenbörse

 

Handlungsfelder:

  • Gesellschaftliche Teilhabe und Begegnung von Angehörigen unterschiedlichster Milieus
  • Aufbau einer Freiwilligenbörse für ehrenamtlich erbrachte Dienstleistungen
  • Aufbau einer Ehrenamtsakademie zur Qualifizierung ehrenamtlich Engagierter