Veranstaltungshinweise

13.07.2016, Bad Boll: Soziale Verantwortung im Umgang mit Bestandsimmobilien - Beste Praxis

Demografie-Fachtag

 

Ein großer Teil des heutigen Wohnungsbestandes stammt aus den 1950er bis 1970er Jahren: Einfamilienhaussiedlungen und Geschosswohnungsbau. Als ein signifikanter Teil des baulichen Erbes in Deutschland haben sie eine zentrale Bedeutung für ein attraktives und differenziertes Wohnungsangebot, doch die meisten dieser Gebäude müssen nun energetisch saniert und modernisiert werden, um den Ansprüchen der Wohnungssuchenden auch zukünftig gerecht zu werden. Für eine nachhaltige Entwicklung unserer Städte und Dörfer ist dieses Bauerbe jedoch unverzichtbar für funktionierende, lebendige und attraktive Quartiere. Eine Kooperation mit der Wüstenrot-Stiftung.

 

mehr Informationen »