Veranstaltungshinweise

31.05.2016, Hamburg: Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung in Hamburg (RISE)

Eine Informationsveranstaltung zu RISE für diakonische Träger und Kirchengemeinden

 

Quartiersbezug und Gemeinwesen-Orientierung spielen in immer mehr Bereichen der sozialen Arbeit eine Rolle. Kirchengemeinden leben ihre Praxis im Stadtteil und beteiligen sich auf vielfältige Weise daran, die Lebenssituation zu verbessern.
Mit RISE hat die Stadt Hamburg seit mehreren Jahren ein Programm, in dem es ebenfalls um die Verbesserung der Lebenssituation und die Überwindung versäulter Zuständigkeiten und Arbeitsansätze in Stadtteilteilen mit einem identifizierten Förderbedarf geht.

Wir haben Frau Jutta Vorkoeper, Leiterin der Abteilung integrierte Stadtteilentwicklung bei der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen eingeladen, über RISE zu informieren und für ein Gespräch zur Verfügung zu stehen.

  • Welche Fördergebiete, Förderschwerpunkte und -ziele gibt es aktuell in Hamburg?
  • Welche neuen Fördergebiete sind in Vorbereitung?
  • Was wird von wem und für wen im Rahmen von RISE gefördert?
  • Welche Beteiligungsmöglichkeiten haben Institutionen wie Freie Träger und Kirchengemeinden und Bürgerinnen und Bürger?
  • Wie nutzt Hamburg Förderprogramme des Bundes oder der EU, die sich auf Stadt(teil)-Entwicklung beziehen?