Veranstaltungshinweise

28./29.09.2017, Berlin: Obdach und Zuflucht: Kirche gibt Raum

Berliner Forum 2017

Die Flüchtlingsströme der vergangenen Jahre haben viele in Europa unvorbereitet getroffen. Allein nach Deutschland sind seit 2013 über eine Millionen Menschen gekommen. Insbesondere für die damals ohnehin überlasteten Ballungszentren war diese Herausforderung enorm.

„Mehr bezahlbarer Wohnraum für alle!“ stand schon vor der Zuwanderungswelle auf der politischen Agenda und kurze Zeit danach die Frage „Wie zusätzlich umgehen mit Tausenden von Menschen ohne Heimat?“. Die Kirchen in Deutschland sowie ihre sozialen Einrichtungen haben sich dieser Herausforderungen gestellt und stellen sich ihr noch immer. Sie ermöglichen Unterbringung in den eigenen Beständen oder unterstützen begleitende Hilfsprojekte. Herausgekommen ist eine Vielzahl unterschiedlichster Wohnprojekte in zwei Kategorien: aus der Not geborene Ansätze und professionelle Konzepte mit integriertem Weitblick. Beide sind sie auf ihre Art vorbildhaft.

Das diesjährige Berliner Forum will daher den Fokus auf kirchliche und sozialwirtschaftliche Wohnprojekte für Zielgruppen legen, die auf dem regulären Wohnungsmarkt keine Chancen hätten. Mit Blick auf die weltweit bewaffneten Auseinandersetzungen sind dies in erster Linie geflüchtete Menschen. Es sind aber auch Obdachlose, aus gewalttätigen Partnerschaften geflüchtete Frauen, Kinder mit starker Behinderung oder an Demenz erkrankte Menschen, die auf Hilfe gemeinnütziger Träger angewiesen sind.

Für alle gilt, dass die bloße Unterbringung allein nicht ausreicht. Es braucht auch Perspektive in Form von körperlicher und seelischer Pflege, sozialer Anbindung sowie Unterstützung bei der Integration in die Gesellschaft. Das Berliner Forum 2017 wird Beispiele aufzeigen, wie die kirchliche und sozialwirtschaftliche Wohnungswirtschaft hier hilft und unterstützt.

Traditionell geht es beim Berliner Forum neben der Inspiration für neue Vorhaben um den Erfahrungsaustausch, die Vermittlung und Vernetzung von kompetenten Partnern für alltägliche und fachspezifische Immobilienfragen. Wir laden alle herzlich ein, die in Kirche und Sozialwirtschaft Verantwortung für Immobilien tragen, über diese entscheiden oder Entscheidungen für die Leitungsebene und Gremien vorbereiten.

 

mehr Info und Programm »

Flyer (pdf) »