Veranstaltungshinweise

09./10.11.2017, Frankfurt/M.: Öffentlichkeitsbeteiligung im Städtebau

Beteiligungsformen und -formate neu (kennen)lernen

Ein bekanntes Erfolgsrezept der Öffentlichkeitsbeteiligung bei der Planung Städtebaulicher Maßnahmen ist die direkte und frühzeitige Information.

Der Erfolg hängt auch davon ab, inwieweit es den Verantwortlichen des Projektes gelingt, die Anwohner im Vorhabengebiet in ihrer Rolle als „beste Bauaufsicht“ ernst zu nehmen - zu spüren, welches Maß und welches Instrument zur Meinungsäußerung und Ideenfindung notwendig und machbar ist. Im Gegenzug fragen sich viele Verwaltungen, ob nicht durch langwierige Beteiligungsverfahren die Planungsideen ad absurdum geführt werden können, wenn Politik eher der Bürgermeinung folgt und nicht der der Fachexperten.

Durch Impulse aus verschieden Kommunen beleuchten wir die Themen näher und fragen, mit welchen Methoden und Instrumentenrepertoire sich der Erfolg eingestellt hat. An beiden Tagen werden Workshops mit Unterstützung von Fachexperten angeboten, die sich direkt auf die Planungspraxis des Beteiligungsmanagements beziehen.

Die Veranstaltung ist für (m/w) Architekten, Städtebauer, Stadtplaner, Regionalplaner, Landschaftsplaner, Urbanisten, Stadtsoziologen, Träger öffentlicher Belange oder einfach nur Beteiligungsinteressierte konzipiert.

Kursvorbereitung und Leitung:
Malte Arndt, M. Sc., Institut für Städtebau Berlin,
Janin Walter, Urban Catalyst Studio, Berlin

 

Aus dem Programm:
Erarbeitung von Aktivierungsformen: Anhand eines Beispiels erarbeiten die Teilnehmenden in Gruppen spezifische Aktivierungsformen.
Maßnahmenplanung: Auf Grundlage der erarbeiteten Aktivierungsformen entwickeln die Gruppen integrierte Maßnahmen.
Bearbeitungsphase in einzelnen Gruppen - Erarbeitung eines Prozessdesigns unter dem Aspekt der Inklusion anhand einer spezifischer städtebaulichen Fragestellung.

Vorträge:

  • Praxis der Öffentlichkeitsbeteiligung bei Wettbewerben
    Brigitte Holz, Präsidentin der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen
  • Stadtplanung durch Smarticipate – Bürgerbeteiligung in der Smart City
    Sascha Tegtmeyer, Landesbetrieb für Geoin-formation und Vermessung Hamburg
  • Impulsvortrag zur Jugendbeteiligung und Einführung zum Workshop Platzgestaltung "Jugendwerkstatt - Köln Chorweiler" Zielstellung/Ergebniserwartung Janin Walter & Malte Arndt
  • Beteiligung der Öffentlichkeit vom Entwurf bis zur Bauleitplanung. Kooperatives Verfahren mit öffentlicher Beteiligung im Ernst-May-Viertel
    Markus Radermacher, Abteilungsleitung Ortsbezirke Innere Stadt – Ortsbezirke, Stadtplanungsamt Frankfurt/M.
  • Die Institutionalisierung guter Beteiligungspraxis – das Heidelberger Modell
    Frank Zimmermann, Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung, Heidelberg
  • Öffentlichkeitsbeteiligung neu denken: Smarte Stadtentwicklung im 3-D Format in der Bauleitplanung
    Till Scheu, Stadtplanungsamt Köln
  • Impuls zum Workshop: Maßnahmen und Finanzierungsplan zur Öffentlichkeitsbeteiligung in einem städtebaulichen Projekt unter Berücksichtigung von Inklusion. Zielstellung/Ergebniserwartung
    Janin Walter & Malte Arndt

 

Programm »

Anmeldung »